Die „COLLEGIA-MUSICA-CHIEMGAU e.V.“ wurde 2013 von Elke Burkert ins Leben gerufen, um BENEFIZKONZERTE zu veranstalten.

Die Mitglieder sind Profimusiker und einige wenige Musiker, die in anderen Berufen tätig sind. Sie kommen aus den verschiedensten Gegenden Deutschlands, als auch aus dem Ausland. So u.a. aus dem Bad Reichenhaller Philharmonischen Orchester, dem Landestheater Coburg, dem Mozarteumorchester Salzburg, dem Münchner Kammerorchester, dem English Chamber Orchestra und dem London Philharmonic Orchestra.

Die Mitwirkenden erhalten keine Gagen. Es werden lediglich Auslagen ersetzt.

Das erste Konzert des Ensembles fand am 9. November 2013 in St. Nikolaus in Übersee am Chiemsee statt und war nicht nur in künstlerischer Hinsicht
ein voller Erfolg.

DIE INTENTIONEN DER COLLEGIA SIND

  • professionell hochwertige Konzerte zu veranstalten,
  • 2-3 mal jährlich mit engagierten Profis sowie einigen wenigen, wirklich guten, ausgewählten Musikern, die in anderen Berufen tätig sind, Konzerte für einen guten Zweck zu veranstalten,
  • anlässlich dieser Konzerte Nachwuchs-Musikern und solistisch engagierten Profis ein Forum und die Gelegenheit bieten, sich in einem größerem Rahmen zu präsentieren,
  • den Mitwirkenden der Collegia zu ermöglichen, anlässlich der Probenarbeit und der Konzerte, Musiker aus ganz Deutschland wie auch aus dem Ausland kennenzulernen bzw. Informationen austauschen zu können,
  • hervorragenden Musikern, die in anderen Berufen tätig sind, die Möglichkeit geben, mit professionellen Musikern zusammen zu arbeiten und zu konzertieren,
  • mit unseren Konzerten sinnvoll anderen zu helfen und damit eine Institution oder Organisation, die es wert ist, zu fördern und zu unterstützen.

2015 erhielt die CMC den Deutschen Bürgerpreis des Landkreises Traunstein.