DE | EN

facebook button

Moritz Eckert – Trompete

begann seine musikalische Laufbahn
bereits im Alter von  sieben Jahren an der Kreismusikschule Rhön-Grabfeld mit dem Klavier und ein Jahr später mit seinem Hauptinstrument, der Trompete, bei seinem Vater Thomas Eckert.
Weitere Studien führten ihn als Hospitanten an die Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen zu Rüdiger Schemm-Renaud und letztendlich seit 2014 an die Hochschule für Musik und Theater München, wo er bei Prof. Hannes Läubin, Prof. Thomas Kiechle und Yosemeh Adjei studiert.
Wichtige Impulse gaben ihm außerdem Meisterkurse bei Prof. Reinhold Friedrich, Prof. Klaus Schuhwerk, Prof. Laura Vukobratovic, Prof. Wolfgang Guggenberger und Prof. Matthias Höfs.
Moritz Eckert kann bereits auf einen reichen Erfahrungsschatz, sowohl solistisch, kammermusikalisch als auch sinfonisch, zurückblicken. So führten ihn Orchestertourneen schon durch England, Italien und Polen, wo er in Orchestern wie dem bayerischen Landesjugendorchester oder den Hofer Symphonikern unter Dirigenten wie Jonathan Nott, Wladimir Jurowski, Sebastian Teewinkel oder Mariss Jansons spielte.
Von den kammermusikalischen Aktivitäten des jungen Musikers zeugen neben zahlreichen Wettbewerbserfolgen auch ein Stipendium von Live Music Now München, das er mit seinem Capricornus Quintett bekam.
Auch solistisch kann Eckert auf eine rege Konzerttätigkeit und Erfolge zurückblicken. So trat er bereits als Solist mit Orchester oder mit diversen Pianisten in Erscheinung und nahm an internationalen Wettbewerben im In- und Ausland teil.